Zuhause bleiben?

Meine Augen sind von den Tränen beim Telefongespräch ganz geschwollen. Meine Träume handelten ständig von Beziehungen. Mir geht es nicht gut. Ich habe einen totalen Neurodermitisschub, bin völlig in Gedanken versunken und somit abwesend und permanent den Tränen nahe. Warum jetzt? Warum muss ich immer in den denkbar schlechtesten Momenten solche miesen Zustände erfahren?

A. hat mir nachts nochmal geschrieben. Es tue ihm leid, dass er mir nicht helfen könne und dafür sorge, dass jemand so verbittert wie er werde. Er hoffe, dass ich nach dem Telefonat "nichts Dummes" gemacht habe. Er verstehe mich, aber könne nunmal nichts tun. Er mache sich Sorgen um mich. Es tut gut, dass er an mich denkt. Dass nach dem Auflegen des Hörers nicht einfach sein normales Leben weitergeht, während ich kämpfen muss.


Ich erwische mich wieder dabei, wie ich mir zurechtlege, was ich für eine Frau sein müsste, damit er sich wieder in mich verliebt. Auslöser ist seine Aussage, dass er derzeit (nicht nur bei mir) bei Aussagen mit den Worten "sinnlos", "wertlos" und "nicht lebenswert" völlig abschalte, nicht mehr zuhöre und sich entferne, weil er dafür nicht genug Kraft habe. Was tue ich also? Wie immer steht auf meiner imaginären Liste: Lebensmüde Gedanken nicht mehr erwähnen und ihm das Gefühl geben, in mir habe er einen Menschen, bei dem er mit soetwas nicht kämpfen muss. Ja, ich versuche mich wieder in seine Richtung zu verändern. Natürlich weiss ich, dasss das falsch ist, das müsst ihr mir nicht sagen. Ändert dieses Wissen etwas? Nein.

Ich bräuchte dringend eine Therapiestunde, aber dafür ist derzeit einfach keine Zeit. Ich kann weder das Renovieren, den Putzplan noch das Büffeln einfach verschieben! Ich würde liebend gerne Zuhause bleiben. Natürlich würde ich trotzdem Dinge erledigen, aber eben Zuhause, wo ich jederzeit in Sicherheit bin, weinen kann und meine Ruhe habe. Aber dann hätte ich das dritte Mal gefehlt. In 5 Wochen. Geldtechnisch wäre es machbar. Was soll ich tun? Auf meine Gesundheit hören? Die Krippe käme auch ohne mich klar, es wäre wohl nur mein Ansehen, das leiden würde. Ja, man sieht, ich versuche es mir zurecht zu legen.

5.3.07 05:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen