Praktikum

Ich habe mein Geschirr gespühlt, einen Termin bei der Heilpraktikerin vereinbart und endlich diese scheiss Heag (Vermieter) erreicht. Der Termin für die Wohnungsbegehung wird nun verschoben und ich konnte endlich die Bankdaten für die Mietüberweisung herausfinden. Jetzt fehlt noch ein Termin bei der Psychologin und schon habe ich ein paar Dinge erledigt.

Die Gedanken an das Praktikum schiebe ich vor mir her. Ich habe keine Lust darauf! Wäre es jetzzt mehr im technischen Bereich, wäre ich wohl Feuer und Flamme und froh über diese Abwechslung, aber dieses Programmieren ist nichts für mich. Es macht mir keinen Spaß. Das ist einfach zu viel am Bildschirm sitzen, zu wenig körperliche Betätigung. Aber was soll ich machen? Das Praktikum absgaen? Mich würden alle fertig machen, niemand würde verstehen, dass das einfach nichts für mich ist. Weil meine Interessen inzwischen nicht mehr zählen. Wichtig ist allen nur, dass ich etwas mache und diese Chance wahrnehme und nicht, ob ich überhaupt Spaß daran habe oder das beruflich machen möchte. Sie sehen mich nicht mehr.

6.3.07 10:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen